DATENSCHUTZ

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1. Einleitung


Wir engagieren uns in hohem Maße für die Privatsphäre der Menschen, daher ist uns der Schutz personenbezogener Daten wichtig.

Wir behandeln die Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der EU-Verordnung 2016/679 zum allgemeinen Datenschutz, dem Organgesetz 3/2018 zum Schutz personenbezogener Daten und der Gewährleistung digitaler Rechte und anderen diesbezüglich geltenden Vorschriften.

Diese Datenschutzerklärung wurde im Oktober 2022 überarbeitet, um den Informations- und Transparenzpflichten der Website selbst und allgemein des Verantwortlichen gerecht zu werden, um allen Interessenten und nicht nur Nutzern der Website die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Person zur Verfügung zu stellen für die Sache zuständig. Abweichungen können bis zu Ihrer nächsten Überarbeitung bestehen.

2. Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich?

Verantwortlicher:
CARTAGENA PUERTO DE CULTURAS S.A.
NIF/CIF: A30748933
Adresse: C/ GISBERT Nº 10. 30201 CARTAGENA (MURCIA)
E-Mail: informacion@puertoculturas.com

3. Welchen Ursprung und welche Art von Daten verarbeiten wir?


Der Ursprung der von uns verarbeiteten Informationen kann einer der folgenden Kategorien angehören:

  • Papier, elektronische oder digitale Formulare.
  • Kommunikations- und Messaging-Systeme: E-Mail- und Messaging-Anwendungen, Telefon usw.
  • Andere rechtmäßige Quellen und Quellen von Informationen.
Die verschiedenen Datenkategorien, die wir je nach Art der interessierten Partei (Benutzer, Kunde, Lieferant, Mitarbeiter usw.) und der Art der Tätigkeit des Verantwortlichen und der unterschiedlichen Datenbehandlungen behandeln können, sind:
 
  • Identifikationsdaten, zum Beispiel: Vor- und Nachname, Bild.
  • Identifikationscodes oder Schlüssel, zum Beispiel: Benutzername, Mitarbeitercode.
  • Postalische oder elektronische Kontaktadressen, zum Beispiel: Telefon, E-Mail, Profil in sozialen Netzwerken.
  • Daten zu persönlichen und beruflichen Merkmalen, zum Beispiel: Alter, Geburtsdatum, Qualifikation, Berufserfahrung, Lebenslauf.
  • Wirtschafts-, Finanz- und Versicherungsdaten; zum Beispiel: Bankverbindung, Kreditkarte usw.
  • Wirtschaftliche und nicht wirtschaftliche Gehaltsdaten und andere Informationen arbeitsbezogener Art; zum Beispiel: Arbeitsstelle, Gehaltsabrechnung etc.
  • Transaktionsdaten, zum Beispiel: gelieferte und erhaltene Waren und Dienstleistungen.
  • Daten besonderer Kategorien, zum Beispiel: Gesundheit, Gewerkschaftszugehörigkeit, Rassenzugehörigkeit.
  • Andere Daten und Informationen, die für die Entwicklung unserer Aktivitäten, Dienstleistungen und Ziele erforderlich oder implizit sind.

4. Zu welchem ​​Zweck verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Im Allgemeinen werden die Daten verarbeitet, um die Handlungen erfolgreich durchzuführen, die mit der normalen Entwicklung und Verwaltung der Tätigkeit des Verantwortlichen verbunden sind. Obwohl wir je nach möglichen bestehenden Kategorien von Interessenten unterschiedliche Behandlungszwecke angeben können:
 
  • Kunden und potenzielle Kunden: Verwaltung und Pflege von Handels-, vorvertraglichen und vertraglichen Beziehungen; interne Verwaltung; Wirtschaftsmanagement; Werbung und Marketing, Kundendienst.
  • Mitarbeiter, Kreditoren und Lieferanten: Verwaltung und Pflege von Geschäftsbeziehungen, interne Verwaltung und Finanzmanagement.
  • Arbeitnehmer: Verwaltung, Entwicklung und Aufrechterhaltung des Arbeitsverhältnisses, Personalmanagement, Kommunikation, Schulungsmaßnahmen, Prävention von Berufsrisiken, Registrierung des Arbeitstages und andere Zwecke, die sich aus gesetzlichen Verpflichtungen und Entwicklung von Arbeitsverhältnissen ergeben.
  • Kandidaten: Verwaltung der erhaltenen Lebensläufe, Verwaltung der Stellenangebote und Personalauswahl.
  • Benutzer von Web- und sozialen Netzwerken: Benutzerservice und Verwaltung der Kommunikation zwischen den Parteien.
  • Besucher: Aufmerksamkeit für den Besucher und Kontrolle des Zugangs zu den Einrichtungen.
  • Die bestehenden Informationen anderer Kategorien von Interessenten, die von der verantwortlichen Person behandelt werden, werden im Rahmen ihrer Tätigkeit unter strikter Einhaltung der geltenden Vorschriften und unter den allgemeinen Kriterien dieser Datenschutzrichtlinie durchgeführt.
Andere allgemeine Zwecke, die der Verantwortliche umsetzen kann, sind:
 
  • Erstellung eines kommerziellen Profils mit dem Ziel, Ihre Erfahrung durch die Personalisierung von Angeboten und Mitteilungen zu verbessern. Es werden keine individualisierten Entscheidungen auf der Grundlage dieses Profils getroffen und das berechtigte Interesse wird berücksichtigt.
  • Videoüberwachung, zur Sicherung von Gütern und Personen, sowie die entsprechende Arbeitskontrolle aufgrund berechtigten Interesses.
  • Telefonzentrale, um die Kommunikation für Sicherheit, Garantie und Qualität der Versorgung aufzuzeichnen, basierend auf berechtigtem Interesse.
  • Analyse der finanziellen Risiken und Kontrolle der Geldverpflichtungen. Bei Schuldnern mit bestimmten ausstehenden fälligen Zahlungen kann der Sachbearbeiter diesen Umstand aufgrund berechtigten Interesses u.
  • Kommunikation: Entwicklung und Durchführung der Kommunikation über die verfügbaren Daten und Kontaktmittel (E-Mail, Instant Messaging usw.) mit Kategorien von internen (Mitarbeitern) und externen Stakeholdern (Kunden, potenziellen Mitarbeitern, Lieferanten usw.) . Die Zwecke solcher Mitteilungen können informativer, organisatorischer, kommerzieller und werblicher Art sein, je nach Bedarf auf der Grundlage einer informierten Einwilligung und des berechtigten Interesses der verantwortlichen Person.
  • Andere Zwecke, die sich aus der Natur des Verantwortlichen ergeben, motiviert durch die normale Entwicklung und Ausübung seiner Tätigkeit, aus einer gültigen Legitimationsgrundlage.

5. Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf?

Im Allgemeinen werden personenbezogene Daten mindestens so lange aufbewahrt, wie eine Beziehung mit der interessierten Partei besteht, solange ihre Löschung nicht verlangt wird, solange Verantwortlichkeiten entstehen können oder solange eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht.

Im Hinblick auf die Daten von Stellenbewerbern und Bewerbern werden diese unverzüglich gelöscht, sofern sie für den Verantwortlichen nicht mehr von Interesse sind.

Der Datenverantwortliche hat in seinem Datenschutzplan eine Bestandsaufnahme der Aufbewahrungsfristen, die er einhält, um die verschiedenen anwendbaren Aufbewahrungsfristen zu verwalten.

Die Löschung der Daten erfolgt in jedem Fall unter Wahrung der Vertraulichkeit dieser.

6. Was ist die Legitimität für die Behandlung Ihrer Daten?

Der Verantwortliche beachtet und wendet die unterschiedlichen bestehenden Legitimationsgrundlagen an, die für den jeweiligen Behandlungszweck gelten. Diese sind:

a. Informierte Zustimmung der interessierten Partei.
b. Vorvertragliche oder vertragliche Verpflichtungen.
c. Berechtigtes Interesse des Verantwortlichen.
d. Anwendbare gesetzliche Verpflichtungen.
und. Sonstige gesetzlich vorgeschriebene Legitimationsgrundlagen.

7. An welche Empfänger werden Ihre Daten weitergegeben?

Die Daten der interessierten Parteien werden standardmäßig nicht an Dritte weitergegeben, mit Ausnahme von: a) Hilfsdiensten, autorisierten Behandlungsleitern oder anderen impliziten Dritten, die für die korrekte Bereitstellung von Waren und Dienstleistungen erforderlich sind; b) zuständige Behörden und öffentliche Verwaltungen bei der Ausübung ihrer Aufgaben; c) sonstige berechtigte Interessenten und gesetzlich vorgesehene Dritte.

8. Welche Rechte haben Sie, wenn Sie uns Ihre Daten übermitteln und/oder verarbeiten?

Als interessierte Person können Sie jederzeit die Ausübung eines der folgenden Rechte verlangen, die Sie in Bezug auf den Datenschutz unterstützen:
 
  • Zugriff auf die personenbezogenen Daten der interessierten Partei, um zu bestätigen, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden oder nicht, und um weitere Informationen über diese Behandlung zu erhalten.
  • Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten, die den Interessenten betreffen, wenn sie unter anderem ungenau oder für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.
  • Beschränken Sie die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der interessierten Partei unter bestimmten Umständen, in diesem Fall werden sie nur zum Zwecke der Geltendmachung oder Verteidigung von Ansprüchen, zum Schutz der Rechte einer anderen Person oder aus Gründen des öffentlichen Interesses aufbewahrt.
  • Erhalten Sie die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zuvor bereitgestellt haben, und wenn möglich in einem strukturierten Format. (Übertragbarkeit Ihrer Daten).
  • Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten unter bestimmten Umständen und aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Das Unternehmen wird die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, außer aus zwingenden berechtigten Gründen oder zur Ausübung oder Verteidigung möglicher Ansprüche.
  • Widerruf einer Einwilligung, die ggf. zur Aufhebung oder Aufhebung des bestehenden Geschäfts- oder Vertragsverhältnisses führen kann. Unbeschadet der Behandlungen, die vor dem Widerruf der Einwilligung durchgeführt wurden.
Dazu müssen Sie uns lediglich über die eingangs angegebene E-Mail- oder Postadresse kontaktieren.

Optional können Sie sich auch an unseren designierten Datenschutzbeauftragten oder die Datenschutzbehörde wenden, um mehr über Ihre Rechte zu erfahren oder deren Schutz durch die Kontrollbehörde anzufordern.

9. Datensicherheit

Wir treffen in unseren Informationssystemen die notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen, um ein angemessenes Maß an Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Daten zu gewährleisten.

Soweit die Rechtsordnung dies zulässt, übernehmen wir jedoch keine Verantwortung für Schäden durch Änderungen, die Dritte an unserem Informationssystem verursachen. Jeder Sicherheitsverstoß wird bequem und unverzüglich der zuständigen Behörde und/oder den staatlichen Sicherheitskräften und -organen gemeldet.

10. Versenden von Mitteilungen oder Informationen

Unsere Richtlinie zum Versenden von Informationen über telematische Mittel (E-Mail, Instant Messaging usw.) beschränkt sich darauf, nur Mitteilungen zu versenden, die unserer Ansicht nach für unsere Benutzer und interessierten Parteien von Interesse sind Funktionen und Aktivitäten des Unternehmens oder deren Erhalt Sie zugestimmt haben.

Wenn Sie es vorziehen, diese Nachrichten nicht zu erhalten, bieten wir Ihnen über sie die Möglichkeit, Ihr Widerrufsrecht auszuüben und auf den Empfang dieser Nachrichten zu verzichten, gemäß den Bestimmungen von Titel III, Artikel 22 des Gesetzes 34/2002 über Dienstleistungen Informationsgesellschaft und elektronischer Handel.

11. Soziale Netzwerke

Der Verantwortliche kann über die entsprechenden Profile in sozialen Netzwerken präsent sein, wobei dieser Abschnitt anwendbar ist und alle auf der Website vorhandenen Rechts- und Datenschutzbestimmungen für die Verarbeitung von Daten von Benutzern gelten, die zu Followern werden oder auf irgendeine Weise mit diesen Profilen verknüpft werden .

Die Zwecke der Nutzung dieser Profile durch den Verantwortlichen sind Kommunikation, Geschäftsentwicklung, Marketing und Werbung.

Nutzer, die Follower und/oder Teilnehmer unserer Profile sind, werden Folgendes unterlassen:

a. Inhalte oder Informationen zu veröffentlichen, die gegen Gesetze, Moral und Treu und Glauben verstoßen. Jegliche illegale, lästige, unangemessene Nutzung oder Verhaltensweise, die negative Meinungen im Profil hervorrufen kann oder die Rechte von Personen verletzt, ist nicht gestattet.
b. Sich gegen die Grundsätze der Rechtmäßigkeit, Ehrlichkeit, Verantwortung, des Schutzes der Menschenwürde, des Jugendschutzes, des Schutzes der öffentlichen Ordnung, des Schutzes des Privatlebens, des Verbraucherschutzes und der Rechte des geistigen und gewerblichen Eigentums zu verhalten.

Die verantwortliche Person behält sich das Recht vor, unangemessene Inhalte ohne vorherige Ankündigung zurückzuziehen. Ebenso ist sie von jeglicher Verantwortung in Bezug auf die Sicherheitsmaßnahmen entbunden, die jeder Plattform entsprechen, und der Benutzer muss diese zusammen mit den rechtlichen Nutzungsbedingungen der Plattform selbst kennen.
 


Verwendung von Cookies: In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften werden die Internetportale des Hon. Der Stadtrat von Cartagena verwendet seine eigenen Cookies für technische Zwecke und sammelt oder überträgt keine persönlichen Daten ohne Ihr Wissen. Darüber hinaus verwenden sie Cookies von Drittanbietern. Sie können alle Details und Verwendungen in sehen + Info | OK